Donnerstag, 28. August 2008

Vielen Dank!

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei allen Gratulanten zu meinem gestrigen Geburtstag bedanken.


- Annika H.

- Bianca L.
- Bruno S.

- Christian W.
- Christin H.
- Christof I.
- Christopher K.
- Cora L.
- Cornelia L.

- Daniel K.
- Daniele H.
- Dennis B.

- Finn-Rune B.
- Florian K.

- Gero D.

- Hans D.
- Hans I.

- Ilja A.

- Jann L.
- Joshua C.
- Jörg K.

- Klemens S.
- Konstantin B.

- Lars J.

- Matthias H.
- Markus I.
- Markus K.

- Odette W.
- Ole O.
- Ole S.

- Ralf H.
- Rosi D.

- Sönke G.
- Stephan M.
- Susanne H.

- This K.
- Thomas R.

- Yannik W.


Nochmals vielen Dank!

Solltet ihr euren Namen dort nicht lesen, habe ich euch leider vergessen...oder ihr habt einfach vergessen mir zu gratulieren! :-P


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Dienstag, 26. August 2008

Märchenstunde

Es war einmal vor ein paar Tagen im kleinen Dörfchen Tolkschuby bei Tolk...

Adolf und Bertie haben zusammen bei Claus seinen Geburtstag mit einer großen Party gefeiert.

Nach unzähligen Bier und anderen Genussmitteln verspürte Adolf ein so riesiges Hungergefühl, dass er in die Küche ging, um sich ein Butterbrot zu schmieren. Dort besorgte er sich eine Scheibe Brot und die dazu nötige Butter, doch zu seinem Entsetzen war nirgends ein Messer zu finden, mit dem er die Butter auf das Brot schmieren konnte - es musste irgendein Ersatz her. Der junge Mann überlegte verzweifelt, welchen länglichen messerähnlichen Gegenstand man nehmen könne, bis er auf eine grandiose Idee kam:
"Ich benutze einfach meinen Schniedelwutz (Penis!)."

Zur gleichen Zeit verspürte auch Bertie ein großes Hungergefühl, woraufhin auch er in die Küche ging. Diese war allerdings leer, weil sich Adolf vor dem Essen im Bad von Butterresten auf seiner Haut befreien wollte.
Da sah Bertie es...als hätte ein Engel von seinem Hunger gewusst, ihm ein Butterbrot geschmiert und es auf den Küchentisch gelegt - bei seinem großen Hunger war das gesamte Brot binnen kürzester Zeit aufgegessen.
Währenddessen kam auch Adolf voller Vorfreude seinen Hunger zu stillen zurück in die Küche, doch sein liebevoll geschmiertes Brot war weg.

Nach kurzer Diskussion kam dann heraus, dass das Butterbrot tatsächlich von Bertie gegessen wurde.

Und die Moral von der Geschicht'? Schwanzgeschmierte Brote isst man nicht!



...habe es mir nur erzählen lassen, dies aber von einer zuverlässigen Quelle! Fand es zu witzig! :-)


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen


*Namen aus datenschutztechnischen Gründen geändert*
*Inhalt der Erzählung minimal erweitert*

Samstag, 23. August 2008

Dead Like Me

...und wieder hat mich eine neue TV-Serie in ihren Bann gezogen: "Dead Like Me"!

An dieser Stelle würde ich jetzt immer etwas schreiben, wie "diese Serie empfehle ich jedem" oder "ein absoluter Hit"...doch so ist es bei "Dead Like Me" ausnahmsweise mal nicht. Findet sicher seine Fans, aber nicht zu vergleichen mit Serien wie "Lost" oder "Prison Break", die man unbedingt mal gesehen haben muss.
Das Intro solltet ihr aber unbedingt mal gesehen haben - ähnlich abgefahren wie das von Dexter und die Musik rockt echt alles! ^^




MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Mittwoch, 20. August 2008

Games Convention 2008



Heute ging es leider nicht nach Leipzig zur Games Convention.
In den vergangenen zwei Jahren bin ich zu dieser Zeit zusammen mit Lars "Jallo" Jaworski, der dieses Jahr lieber zu "Rock am Ring" will und nicht genug Geld für beide Veranstaltungen hat, per ICE ins schöne Sachsen gefahren. Dort haben wir bei Lars' Verwandten übernachtet - folglich hätte ich mir ohne Lars dieses Jahr ein Hotel nehmen müssen, was mir zu teuer geworden wäre.
Alternativ hätte ich auch einen Nachtzug nehmen können, den Tag auf der Messe verbracht und am Abend wäre ich wieder nach Hause gefahren...aber nur ein Tag ist erfahrungsgemäß zu wenig. Das habe ich schon bei meinem ersten Besuch im Jahre 2006 in Erfahrung gebracht, 2007 waren es dann gleich drei Tage.

Ich würde mich dieses Jahr zu gerne mit Leuten wie Daniel "zick360" Konieczny und Ilja "darthElias" Almendinger, sowie Manuel "Shady IIV" Hess und Aiko "SirRam" Leubner treffen.

Mein vorsorglich bestellter Backstage-Pass ist gestern auch angekommen (man weiß ja nie, vielleicht wäre es ja doch spontan losgegangen...irgendwie). Hätte gern im Séparée das bereits vorbestellte Fable 2 angezockt, aber ich bin mir sicher ihr werdet mir in den Comments über die Demo berichten.

Wünsche euch viel Spaß in Leipzig!

Derweil werde ich mir hier oben im hohen Norden die Bilder der vergangenen Jahre auf der Games Convention angucken.



Wir sehen uns dann im nächsten Jahr in Köln auf der GAMESCom!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen


P.S.: Ich habe mich übrigens nicht von anderen Blogeinträgen wie diesem oder diesem inspirieren lassen...! ^^

Samstag, 16. August 2008

Autoschrauber gesucht!

Wochentags bin ich jeden Morgen schon um 6.30 Uhr im Büro, obwohl Arbeitsbeginn erst um 7.15 Uhr ist. Dies mache ich nicht, weil ich so ein fleißiges Kerlchen bin, sondern weil ich mit meinem Vater zusammen zur Arbeit fahre. Er arbeitet ganz in der Nähe meines Büros, weswegen es bei fast identischer Arbeitszeit das Sinnvollste ist. In diesen 45 Minuten, die ich früher dort bin, lese ich die Zeitung.

Kommenden Montag wollte ich ausnahmsweise mal allein mit meinem Auto fahren, weil meine Kollegin, die wie ich auch immer schon so früh im Büro ist und mir die Tür aufschließt, aus persönlichen Gründen später kommt.

Diesem Vorhaben stand bis vor wenigen Stunden nichts entgegen...


Ich war heute am frühen Abend in Schleswig Fußball gucken. Nach dem Spiel ging ich etwas enttäuscht von der Leistung meiner Mannschaft auf den Parkplatz zu meinem Auto, stieg ein, fuhr los, betätigte meinen elektrischen Fensterheber. Die Fensterscheibe fuhr etwa 5 cm herunter und dann - BAM! - war sie auf einmal nach einem lauten Knall komplett heruntergefahren bzw. heruntergefallen. Mein erster Gedanke war "Cool, das ging ja fix!", kurz darauf schoss mir aber durch den Kopf "Mhh, scheiße, ich glaub das ging etwas zu schnell!". Beim Versuch das Fenster wieder hochzufahren habe ich den elektrischen Motor zwar arbeiten gehört, doch die Scheibe blieb komplett unten.

Zu Hause wollte mein Vater das Problem sofort in bester Manier eines Kfz-Mechanikers beheben. Dazu muss man wissen, dass mein Vater wirklich alles kann...außer zwei Dinge: einen Computer bedienen und Autos reparieren (und vielleicht noch eine Flasche Bier in weniger als einer Stunde austrinken, aber das ist eine andere Geschichte...)!
Beim Versuch die Verkleidung der Tür zu lösen, um an die Fensterscheibe zu gelangen, hat er nach ein paar übelst klingenden Knackgeräuschen aufgegeben.
Nun hängt eine schwarze Plane dort, wo heute Nachmittag noch die Scheibe der Fahrertür war.



Demnach werde ich Montag Früh wohl draußen vor geschlossener Bürotür meine Zeitung lesen müssen...ein typisches Beispiel für mein Motto "Life SuXx"! ^^


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Donnerstag, 14. August 2008

Eine Kleinstadt namens "Jericho".

Ihr wisst, ich bin ein totaler Serienjunkie. Egal wie schlecht oder verrufen eine Serie ist, ich schaue sie mit Sicherheit.
Vor etwas mehr als einem Jahr lief die Serie "Jericho: Der Anschlag" in deutscher Erstausstrahlung auf ProSieben an. Natürlich habe ich auch diese Serie gesehen und geliebt...nur schien ich Einer von Wenigen gewesen zu sein, weswegen "Jericho" von ProSieben abgesetzt und durch irgendeinen Rotz ersetzt wurde - und das nach nur 14 von 22 Folgen der ersten Staffel! Angeblich sollte die Ausstrahlung fortgesetzt werden, doch darauf mussten Fans bis heute warten.
Zum Glück ist Freitag, nach endlos langer Wartezeit, die KOMPLETTE erste Staffel auf DVD erschienen. Diese Staffelbox reiht sich seit Samstag in meinem DVD-Regal neben Serien wie Stargate SG-1, O.C., California und Prison Break ein.



Auch diese Serie empfehle ich jedem Leser meines Blogs...sehr, sehr spannend.

Als kleine Anregung hilft mal wieder eine Zusammenfassung von www.myFanbase.de:

"Jake Green (Skeet Ulrich) kommt nach fünfjähriger Abwesenheit in seine Heimatstadt Jericho zurück, um das Erbe seines Großvaters anzutreten. Er wird lediglich von seiner Mutter Gail (Pamela Reed), seinem besten Freund Stanley (Brad Beyer) und dessen Schwester Bonnie (Shoshannah Stern) sowie seiner Jugendliebe Emily (Ashley Scott) herzlich und mit offenen Armen begrüßt. Zwischen ihm und seinem Vater Johnston (Gerald McRaney), dem Bürgermeister von Jericho, kam es zum Zerwürfnis und auch das Verhältnis zu seinem Bruder Eric (Kenneth Mitchell) ist nicht das beste. Die einzige, die weiß, wo Jake in den letzten Jahren war und was er tat, das ist seine Mutter.

Nach Jakes Abreise kommt es zu einer Katastrophe. Woody, der Sohn von Jimmy Taylor (Bob Stephenson), Sheriff der Stadt, beobachtet, wie so viele andere auch, einen Atompilz am Horizont und gerät in Panik. Er verständigt sofort seinen Vater. Auch Jake sieht diesen Atompilz und fährt auf der Stelle zurück nach Jericho. Allen wird schnell klar, dass die Stadt von der Außenwelt abgeschnitten ist. Sie wissen nicht, wie es in den anderen Städten aussieht und wer dahintersteckt, da sie so gut wie keine Informationen bekommen. In diesen schweren, harten Zeiten werden Menschen wie Jake, Dale Turner (Erik Knudsen), aber auch Mimi Clark (Alicia Coppola) zu ungewollten Helden, weil sie über sich hinauswachsen. Es entstehen jedoch ebenso neue Feindschaften und alte werden wieder aufgefrischt wie die zwischen Johnston Green und Gray Anderson (Michael Gaston), der unbedingt Bürgermeister werden will und keine Gelegenheit auslässt, Green in ein schlechtes Licht zu rücken.

Jeder kämpft auf seine Art ums Überleben, was einigen sogar zum Verhängnis wird, doch man hält auch zusammen. Allerdings gibt es Geheimnisse, die nie gelüftet werden sollten…"


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Sonntag, 10. August 2008

...und aus Weiß wird Blau!

Nachdem sich vor kurzem die Farbe meines Autos von Lila in Schwarz geändert hat, habe ich auch meinem Blog nach dem Motto "Weg vom Standard-Design" einen neuen Anstrich verpasst.
Einigen wird dieses Design sicher bekannt vorkommen, denn mein alter Clan "GodLike 360" trug einst ein fast identisches. Weil ich so stolz auf dieses eigen entworfene (in meinen Augen) Prachtstück war, muss es hier einfach weiterleben - ich hoffe, dass es euch auch ein bisschen gefällt.

...und nun auf ins blaue Zeitalter!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Donnerstag, 7. August 2008

Urlaubsrückblick: Woche 2

Wie versprochen, allerdings mit "etwas" Verspätung, kommt hier mein Urlaubsrückblick der zweiten Woche.

Der Rückblick dieser Woche fällt allerdings weitaus weniger Abwechslungsreich aus als der letzte.
Nachdem ich gleich am Anfang der zweiten Woche meine theoretische Prüfung im Golfclub Stenerberg abgelegt hatte, wurde ich zu einem offiziellen Mitglied erklärt. Danach ging es jeden verbliebenen Tag meines Urlaubes auf den Golfplatz.

Als Zusammenfassung der Woche nun also kein Text, sondern nur ein paar Bilder:






















...und um den Eintrag noch weiter in die Länge zu ziehen, könnt ihr meinen (halben) Golfschwung auf der Driving Range bewundern:




MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Sonntag, 3. August 2008

Pinguine können doch fliegen!

Ice Age, Bee Movie, Shrek, Findet Nemo, Ratatouille...alles Animationsfilme. Der beste Film dieser Art bekommt nun einen zweiten Teil: Madagascar!
Allein für die ur-komischen Pinguine hat es sich gelohnt den ersten Teil zu sehen. Auch im Trailer zur Fortsetzung sind diese wohl das Highlight. Schaut ihn euch unbedingt an!





MfG
Christoph "Yaab" Lucassen