Freitag, 17. Oktober 2008

Glück Nummer 3: Es klappt!

Da hat mich das "World Wide Web" aber ziemlich an der Nase herumgeführt.
In zahlreichen Quellen habe ich gelesen, dass es sich mit der "Call of Duty: World at War"-Beta ähnlich verhält, wie zum Beispiel mit Filmen vom U.S.-Marktplatz. Diese kann man ausschließlich in den USA herunterladen. Der Systemfehler nach Eingabe des Beta-Key's hat diese Vermutung nur bestätigt.

Doch drei nette Leute - Niklas, Daniel und Aiko - haben mich aufgeklärt, dass lediglich ein U.S.-Gold-Account des Rätsels Lösung ist. Schweren Herzens habe ich das 1-Monats-Gold-Abo aus "Grand Theft Auto IV" genommen und noch gestern Abend den Download gestartet. Es klappt!



Heute morgen habe ich mich auf's Schlachtfeld begeben.
In meinem ersten Match wurde ich in eine bereits laufende Runde vermittelt. Schnell die Waffenklasse ausgewählt und los ging die Action. Keine 10 Sekunden später wurde ich allerdings schon von einem Scharfschützen erledigt. Ähnliches ereignete sich nach dem Respawn...wieder habe ich keinen Gegner gesehen und wieder wurde ich von einem Scharfschützen erledigt, diesmal aber immerhin erst nach etwa 15 Sekunden. Viel schlimmer wurde es nach meinem dritten Aufleben: Das Spiel verwandelte sich in einen Klon des Spiels "Nintendogs" - überall Hunde. Fortan habe ich meine Punkte nur mit dem Töten von nervenden Wachhunden geholt - gar nicht spaßig! Nach ca. 10 erledigten Kötern endete die Runde. Alles andere als ein guter erster Eindruck!

Ab meinem zweiten Match habe ich immerhin ganz gut Punkte geholt, aber insgesamt fühlt sich das Spiel wie "Call of Duty 4: Modern Warfare" an, nur mit Texturen und Waffen des 2. Weltkrieges...und eben viel schlechter!



"Der zweite Weltkrieg ist langsam dumm und die Entwickler unkreativ. Die Maps sind zwar größer doch voll unübersichtlich. Ich latsche mit der Tommy-Gun im Anschlag in der Nacht durch eine seltsame Bambushüttenansammlung am Strand, alles brennt, meine Teamkameraden um mich rum. Ich renn los, zack, tot. Super. X gedrückt, weitergelaufen. Diesmal rechts rum. Wand. Okay, also doch links rum, unter ein Haus, unter einer Brücke durch, in ein Haus. Schussgeräusche. Sofort links, rechts umgeguckt, niemand. Weitergelatscht, Schuss. Tot."
So beschreibt Niklas das neueste "Meisterwerk" von Treyarch in seinem Blog...und genau so läuft das Spiel tatsächlich ab! Nach dem grandiosen vierten Teil der "Call of Duty"-Serie habe ich mir einfach etwas Neues, noch nie Dagewesenes gewünscht.

Somit sind es jetzt nur noch insgesamt 6 vorbestellte Spiele; "Call of Duty 5: World at War" bekommt von mir die Rote Karte!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Ja das ist echt seltsam das bei CoD5 so die Luft raus ist, aber letztendlich isses ja nur der 4er, und das scheint ganz schön viele zu stören, hab viel schlechtes gehört. Und das ist echt schade muss ich sagen, hatte wieder etwas größeres erwartet. aber nunja was solls... kann man nichts machen, außer nicht oder billiger zu kaufen... vllt merkt der publisher dann das man sich mal weiterentwickeln muss und das hatte man ja eigentlich in CoD4 gemacht und nun so ein Rückschritt, ich bin enttäuscht^^

    Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Du hätst dir deine 1 Monats Gold Karte sparen können.

    Denn das funktioniert auch mit einen Ösi Account wudnerbar. Und wenn du da einen neuen erstellst dann bekommst du auch 1 Monat Gold kostenlos.

    Mfg Ivo

    AntwortenLöschen
  3. boah allein schon das bild macht keine lust. vielleicht ist wenigstens der singleplayer richtig gut.
    ich erspar mir das spiel zum vollpreis, erst müsssen GoW 2 und SW:TFU noch ins haus^^

    und soweit kann der daniel bei solchen sachen weiterhelfen :D

    AntwortenLöschen