Sonntag, 23. November 2008

Keine Weltherrschaft, keine Gadgets, kein echter Bond-Film!



Nicht ganz ohne Grund kam beim Verlassen des Kinos die Frage auf, wovon das neueste James Bond-Abenteuer eigentlich handelte.
Voller Vorfreude habe auch ich es gestern endlich geschafft, den vor etwa zwei Wochen angelaufenen "Ein Quantom Trost" zu schauen. Es fällt schon sehr schwer den Kinosaal unvoreingenommen zu betreten, nachdem man unzählige durchschnittliche bis schlechte Reviews gelesen hat (unter anderem von Niklas, Manuel und Boris). Um es vorwegzunehmen: Alle Kritikpunkte wurden auch meines Erachtens erfüllt.

Wenn ich einen Film über den smarten 007 im Kino sehen möchte, erwarte ich einen martinischlürfenden Kerl, der aus seiner Uhr mit Laserstrahlen schießt, in seinem Schuh eine Bombe versteckt, der Kugelschreiber in Wirklichkeit ein Fallschirm ist und sein Aston Martin eine Tarnvorrichtung besitzt. Daniel Craig scheint in seinem zweiten Einsatz aber nichts anderes drauf zu haben, als den Zuschauer mit der dauernden Frage "Warum macht er das alles überhaupt?" zu quälen oder viel zu wilde Verfolgungsjagden zu führen. Ob anfangs in einem Auto, später zu Fuß über die Dächer Italiens, danach in einem Boot oder zu guter Letzt sogar in einem Flugzeug...fast immer war Bond der Gejagte, und das passt nun überhauptnicht zu ihm, denn normalerweise jagt er die nach der Weltherrschaft strebenden größenwahnsinnigen Bösewichte.
Allein das Ende bot meiner Meinung nach wieder ansatzweise das, was ich von einem Bond-Film erwarte: Unterhaltsame Action mit vielen, sinnlosen Explosionen...aber auch hier leider ohne Gadgets!

Für den nächsten Teil wünsche ich mir einen Film wie zu guten Pierce Brosnan-Zeiten...meinetwegen auch wieder mit Daniel Craig, denn so schlecht finde ich ihn wirklich nicht als James Bond.


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Hi, Yaab
    habe vor zwei Wochen auch den neuen Bond gesehen, war auch nciht wirklichbegeister von dem Streifen.
    Kein Bond, James Bond, kein Wodka Martini, geschüttel nicht gerührt defenitiv kein echter Bond! ;) mfg risc

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich doch gesagt, aber auf mich hört ja keiner :D;) nein spass sollte sich jeder selbst ein bild von machen, doch leider bekommt der film dadurch auch gute besucherzahlen:D

    AntwortenLöschen
  3. james bond gehört zu diesen filmen, ähnlich wie star wars, die man einfach gesehn haben muss...egal wie schlecht die auch immer sein mögen! ^^

    AntwortenLöschen