Sonntag, 18. Januar 2009

Samstag

War das ein verrückter Tag! Wenn sich alle Arbeitskollegen am Freitag pünktlich um halb zwei ein schönes Wochenende wünschen, versucht man dieses natürlich auch mit einem aufgesetzten Lächeln zu erwidern, auch wenn man ganz genau wusste, dass das Wochenende erst richtig gestern um 13.00 Uhr angefangen wird...danach wurde es allerdings zum Hit! Aber mal gaaanz von vorne...

Am 4. und 5. Mai schreibe ich schon meine Abschlussprüfung zum Steuerfachangestellten (*kotz*). Bei uns ist es in den Steuerklassen üblich, dass man einen Vorbereitungskurs zusätzlich zum schulischen Unterricht belegt. Solch einen gab es auch schon vor der Zwischenprüfung, den ich aber (zum Glück) nicht belegt habe, da ich gekonnterweise die Anmeldefrist verpennt habe - den Kurs vor der Abschlussprüfung könnte man aber schon fast als Pflichtprogramm bezeichnen.
Gestern startete dieser Vorbereitungskurs. "Gestern? Gestern war doch Samstag!?", werdet ihr jetzt sicher denken. Richtig, gestern war Samstag und gestern startete tatsächlich dieser Kurs. Wo sich andere während der Arbeitszeit fortbilden lassen, sitze ich jetzt 12 Wochen (!!!) lang jeden Samstag Morgen von 8.00 bis 13.00 Uhr in der Schleswiger Kreisberufsschule.

Nachdem also gestern Morgen, an einem Samstag, schon um 6.45 Uhr der Wecker klingelte, habe ich am ganzen Vormittag mein Wissen der letzten zweieinhalb Ausbildungsjahre auffrischen lassen.
Pünktlich um 13.00 Uhr war dann aber auch endlich Schluss...glücklicherweise, denn in der nur wenige Meter entfernten KBS-Halle fing die 3. inoffizielle Kreismeisterschaft im Hallenfußball an. Schnell rübergeflitzt, Platz genommen und eher unspektakuläre Fußballspiele verfolgt.

Bereits einige Zeit vor dem Ende des Turnieres verließ ich die KBS-Halle in Richtung Kiel. Auch dort wollte ich schönen Hallenfussball bestaunen, allerdings im weitaus größeren Rahmen in der Kieler Ostseehalle: Die 11. Schleswig-Holsteinischen Hallenmasters lockten geschätzte 6500 bis 7000 Zuschauer an.



Neben den wohl bekanntesten Teilnehmern, Holstein Kiel und der VfB Lübeck, freute ich mich am meisten auf das Debüt von Schleswig 06 (Schleswig-Holstein-Liga). Diese schieden leider schon nach der Gruppenphase aus, durften sich aber trotzdem mächtig von den etwa 400 mitgereisten Fans feiern lassen und konnten entspannt das Finalspiel zwischen Holstein Kiel und FT Eider Büdelsdorf (welches Holstein Kiel für sich entscheiden konnte) aus den Rängen bestaunen.



Eigentlich ein toller Samstag. Zwar wurde ich fast 5 Stunden zum Lernen gezwungen, habe aber gute 8 Stunden mittelmäßigen bis sehr schönen Hallenfußball genossen...ich war gestern nur etwa 1 Stunde (im wachen Zustand) zu Hause!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Diese Topmannschaften hätten mich zu diesem unglaublichen Hallenturnier gelockt :D
    Ich weiß auch nicht wieso man Samstag iwas haben sollte...nächsten Samstag hab ich 9Uhr meine erste Uniprüfung....unmenschlich ist sowas :D

    AntwortenLöschen
  2. Der letzte satz eine klare kopie eines Zitates einer anderen Person,

    AntwortenLöschen