Dienstag, 17. Februar 2009

Kinderfreundliches Spielen

Mich traf fast der Schock, als ich vorgestern im Newsteil der neuesten GamePro vom sogenannten "Kind Code" gelesen habe. Dieser stellt keinen Code für Kinder dar, sondern ist englisch und bedeutet zu deutsch in etwa so viel wie "freundliches Programm".
Wenn es um ein "freundliches Programm" geht, kann nur eine große Firma der Videospielszene gemeint sein, natürlich Nintendo. Diese versuchen das Spielen bekanntlich durch ihre Nintendo Wii (und den Nintendo DS) für alle Altersgruppen leicht zugänglich zu machen, egal ob für die 85-jährige Oma oder den gerade eingeschulten kleinen Bruder.



Als wäre das nicht schon genug - ich glaube es gibt keine andere Konsole, auf der es zu 95% nur kinderfreundliche Spiele oder Minispielsammlungen gibt - wurde bereits im Juli 2008 höchstpersönlich von Nintendos Großmeister und Creative Director, Shigeru Miyamoto, der oben erwähnte "Kind Code" patentiert. Hinter diesem verbirgt sich eine Art Autopilot für Videospiele. Scheint ein Endgegner unbesiegbar, ist ein Ferrari zu schnell oder ein Rätsel zu schwer drückt man mit seiner Fernbedienung seinem Controller auf den neuen im folgenden Bild schön zu sehenden "Hint"-Button, wodurch die Wii-Konsole die Steuerung übernimmt.



Theoretisch könnte man nun bis zum Abspann zugucken, wie das System das eingelegte Spiel durchspielt. Sobald man den Befehl dazu gibt, kann man allerdings auch jederzeit wieder selbst in das Geschehen eingreifen.
Ein Problem, wie die GamePro richtig darstellt, wird mit Sicherheit die Umsetzung der Idee auf Open-World-Spiele.

Aber nun mal ganz ehrlich, kaufe ich mir wirklich ein Spiel für 60 Euro, um es von meiner Konsole "durchspielen" zu lassen? Auf der anderen Seite bietet die Idee eine "faire" Alternative zu Cheats und Komplettlösungen, wobei wohl alles nicht weit voneinander entfernt ist.

Es gibt wirklich vieles, was für und gegen den "Kind Code" spricht, aber einen Trend hat Nintendo damit wiedereinmal untermauert: Der Weg zeigt immer deutlicher von den fordernden Spielen hin zu den Casual-Games!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Willkommen in der Gegenwart^^
    Das Ganze ist doch schon ne Ecke alt.

    AntwortenLöschen
  2. ...wurde aber erst vor kurzem von nintendo offiziell veröffentlicht, so wie ich verstanden habe! also ich kannte es nicht und habe auch nirgends anders davon gelesen.

    AntwortenLöschen