Sonntag, 29. März 2009

Die nebensächliche G-Untersuchung.

Ganz entspannt ging ich dank eurer netten Aufmunterungen am vergangenen Donnerstag zu meiner Musterung.

Das ganze fing schon ganz witzig an, denn bei der "Einladung zur Musterung" lag ein Formular zur Kilometerkostenerstattung bei, das man doch bitte von zu Hause ausgefüllt mitbringen sollte. Da ich dieses pauschal mal nicht mitgenommen habe, was bei 6 Euro auf etwa 10 Kilometern auch nicht so schlimm gewesen wäre, durfte ich dann vor Ort ein selbiges Formular ausfüllen. Natürlich wird das Geld überwiesen, wodurch die Bankgebühren sicherlich teurer werden, als die erstatteten Kilometer...willkommen bei der Bundeswehr!

Die maulige Dame am Empfang, die am so frühen Morgen wohl noch im Halbschlaf war, verwies mich danach auf das Wartezimmer und eine kurze Wartezeit. Da ich glücklicherweise der erste angehende Soldat des Tages war - juhuu, ich musste sogar früher aufstehen, als zu gewohnter Arbeitszeit - fand ich ein menschenleeres Wartezimmer vor.
Im Vorwege habe ich mich, natürlich wegen meiner "Aufregung" und des "Adlers des Schreckens", im Internet etwas über den Verlauf der Musterung informiert. Ob bei Wikipedia, auf der offiziellen Musterungs-Seite der Bundeswehr oder sonst wo, überall wird von dieser lächerlichen Genitaluntersuchung gesprochen.
Ich setze mich also im Wartezimmer auf den nächstbesten Stuhl, blicke auf zwei große Plakate, die mir den Ablauf ebenfalls grob erklären. Wie gesagt, "grob" erklären...aber auch der Ersteller dieses Plakats mochte das Wort "Genitaluntersuchung" wohl so sehr, dass er es wie gezwungen irgendwo zwischen "Eignungstest" und "Beratungsgespräch" gequetscht hat.

Nach einer wirklich kurzen Wartezeit ging es nach einer Abgleichung meiner persönlichen Daten zum Hörtest und einer Urinprobe. An dieser Stelle möchte ich dann nochmal klarstellen, wie blöd ich eigentlich bin! Informationsquellen hatte ich genug, also wusste ich von der Pinkelei in einen Plastikbecher. Blöd nur, dass ich beim allmorgendlichen Toilettengang nicht daran gedacht habe.
Bei einer Urinprobe fällt ja immer das Wort "Mittelstrahl", ich war froh über jeden Tropfen des gesamten Strahls...genauer möchte ich jetzt nicht ins Detail gehen, und das wollt ihr es sicher auch nicht!

Nach dieser Prozedur (oder besser Tortur?) ging es zum angekündigten medizinischen Test mit der, ich nenne es jetzt mal, G-Untersuchung.
Aus medizinischer Sicht konnte mir der Herr Doktor nur mit auf den Weg geben, dass "dort unten alles okay" wäre, meine Wirbelsäule aber etwas krumm sei.
Optisch wurde ein Leberfleck zwischen meinen Ar..., sorry Gesäßbacken, bemängelt. Aus welchem Grund mir das gesagt wurde, ist mir schleierhaft, aber immerhin weiß ich jetzt wieder ein Quäntchen mehr von meinem Körper, yeah!

Alles Folgende ging ganz lässig von der Hand. Der EUF, Eignungs- und "F"erwendungstest (oder so ähnlich ^^), nahm am Ende sogar die meiste Zeit in Anspruch. In diesem wurde Logik, Mathe, Rechtschreibung, Mechanik und Reaktion abgetestet. Die ersten drei Tests (Logik, Mathe und Rechtschreibung) habe ich im Schnitt jeweils mit der Schulnote 1,5 abgeschlossen, was wohl selbst "für einen Abiturienten überdurchschnittlich" wäre. Dafür habe ich bei der Mechanik bewiesen, warum ich in einem Büro statt unter einem Auto arbeite: Dort gab es eine glatte 5! Beim Reaktionstest konnte ich wieder mit der durchschnittlichen Note 3 punkten.

Weil ich, wie oben erwähnt, der erste "Musterling" des Tages war, konnte ich meinen Arbeitstag bereits um 10 Uhr angehen. Letztendlich also weniger als drei Stunden für die Musterung, wobei man doch mit maximal sechs Stunden rechnen sollte.

Ach ja, wegen meiner krummen Wirbelsäule (und nicht wegen meiner Größe) wurde ich auf T2 gemustert. "Fallschirmspringen fällt damit flach!", erwähnte der Arzt nach der Untersuchung. Schade, denn genau das wollte in unbedingt machen...nein, natürlich nicht!
Als mein Wunschgebiet habe ich die Verwaltung angegeben, Panzer reparieren werde ich mit meiner 5 in Mechanik ja hoffentlich nicht müssen.


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Freitag, 27. März 2009

Mein Zimmer #3

Wie versprochen bekommt ihr heute einen weiteren Teil der "Mein-Zimmer"-Reihe.

Ich denke, jeder von euch hat in seinen Jahren schon so einige Phasen durchlebt. Einer hat vielleicht Pokémon und Yu-Gi-Oh-Karten gesammelt, der andere spielte mit Plastikfiguren von den "Power Rangers" oder hat ein "Fünf Freunde"-Buch nach dem anderen verschlungen.
Ich muss mit roten Wangen zugeben, dass all diese Phasen zu meinem Leben gehörten...abgesehen natürlich von den "Fünf Freunden", nur Streber lesen Bücher!

Wie ihr wohl schon im Rundgang durch mein Zimmer gesehen habt, steht in einer Ecke des Raumes direkt neben dem Bett ein großer CD-Ständer.



Nicht nur der "Star Wars: Episode 1"-Soundtrack von John Williams, die Bravo Hits 5 (Hat die schon einen Sammlerwert? Sollte ich vielleicht mal klären...) und einige natürlich nicht bespielte Rohlinge thronen im hölzernen Ständer, sondern auch zwei CD-Sammlungen der Daily-Soap "Gute Zeiten Schlechte Zeiten".



Jawohl, ich gebe es zu: Zu einer der oben erwähnten Phasen gehörte auch GZSZ; daneben erscheint eine 30 cm "Power Rangers"-Figur aus gelben Plastik weitaus weniger peinlich.
Besonders von den beiden Alben hat mir "Die Doppel-Duft CD" gefallen - sie besteht aus zwei Silberlingen, die jeweils mit einem unterschiedlichen Duft besprüht wurden...sehr sinnvoll!

Die Power Ranger-, Pokémon- und GZSZ-Phasen zusammen sind aber nichtmal ansatzweise so schlimm, wie mein zeitweiliger Musikgeschmack.



Ganz unten, im letzten Fach versteckt, schlummern noch zwei ganz alte Schätze. Eine Kassette und eine CD von der Kelly Family warten schon seit Ewigkeiten mal wieder abgespielt zu werden...vor vielen Jahren habe ich diese Familie doch unglaublicherweise sehr gemocht. Allein für diesen Beitrag habe ich die CD mal wieder abgespielt und muss sagen, dass es ein verdammt großer Fehler war! Wirklich keine schöne Musik und sehr peinlich...hoffentlich hat das Gejaule keiner gehört!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Donnerstag, 26. März 2009

Fieser Dieb!

Nach dem Motto "besser gut geklaut, als schlecht selbst gemacht" starte ich die Geburtstags-Beiträge mit einem von Manuel's [IIV]ized bekannten Quotes of the Week (QOTW). Da ich nicht so viel chatte, bekomme ich leider nie im Leben genug witzige Zitate in einer Woche zusammen, weswegen das eher ein "Quotes of the Year" wird...also passend zum ersten Geburtstag.
Viel Spaß!



Yaab:
habt ihr ma wieder neue spiele?
Jonas O.:
ja wir ham glaub ich inzwischen quasi ne bibliothek

Yaab:
gibt es verschiedene größen bei solchen golfwagen für die taschen?
oder passt auf so ein ding jede tasche?
Finn-Rune B.:
joa eigtl schon...aber für vermeidung von risiken und nebenwirkungen fragen sie bitte this oder jörg...

In diesem Gespräch geht es um den Aktionstag in der Berufschule. Ich habe darüber bereits am 18. September 2008 berichtet. Den Artikel gibt es hier.
Yaab:
boah...so spät die aktion für diesen aktionstag nächste woche zu buchen war ne schlechte idee ^^
Finn-Rune B.:
joa nix mehr gutes da wa?
Yaab:
bei fitness für übergewichtige ist noch was frei! ^^
Finn-Rune B.:
joa denn mal los
Yaab:
nordic walking noch 1 platz ^^
Finn-Rune B.:
sauber
Yaab:
selbst wrestling is noch ned so voll...aber ich buche jez einfach gesellschaftsspiele! ^^
nehm dann das lotti karotti von meiner schwester mit und gut is
Finn-Rune B.:
joa gesellschaftsspiele sind immer gut...
Yaab:
ok...es werden da 3 spiele angeboten...siedler von catan, tikal und eines, was es laut google garned gibt! ich bin heiß
Finn-Rune B.:
joa aber alles is besser als schule
Yaab:
auf jeden

Gesprächsthema ist ein Comic zum Spiel "Star Wars: Shadows of the Empire" für das Nintendo 64.
Jonas O.:
aba ein star wars comic is "shadows of the empire"
Jonas O.:
wollte endlich mal die story hinterm spiel lesen
Yaab:
kann mich da garned mehr so richtig an ne story erinnern ^^
Jonas O.:
als wir das gespielt haben waren wir in der dritten oder vierten klasse ^^
Jonas O.:
ich glaub nich das wir da ne story realisiert haben
Jonas O.:
da hat nur gezählt das man schießen konnte ^^

Sir Ram:
Habe gerade die neuste Folge der 3.Staffel gesehen und die ist echt bomastisch!

Bitte unbedingt auf den Link klicken und das Video anschauen, wirklich extrem witzig!
darthElias:
du bist da als zweiter dran:
http://www.gametrailers.com/.../playlist=featured
Yaab:

könnt ich tatsächlich sein ^^

Meine Schwester Cora kommt in mein Zimmer...
Cora:
Ich muss nachher mal an den Computer, ich soll für die Schule was über Ötzi herausfinden.
Ich:
Ok.
Cora:
Ich meine aber nich DJ Ötzi!

Ein Gespräch nach der Bekanntgabe des Gewinners des 1. Life-SuXx-Gewinnspiels.
Sir Ram:
Und wer gewinnt die Schokolade auch nocht - richtig der daniel aus'm osten
Yaab:
die ham ja so wenig dort drüben ^^

Yaab:
hast du bene schonmal gefragt?
Andre S.:
da krieg ich nur n LOL an kopf geknallt^^

Folgendes Zitat kennen sicher alle regelmäßigen Leser noch ganz gut. Erst vor wenigen Wochen gab es dazu einen Beitrag mit dem Titel "Dany aus Solingen".
Yaab:
hoi
bist da?
Eugen M.:
moin jop bin ich was gibs ;-)
Yaab:
sag mal, erinnerst du dich noch an diesen typen von unserer schule, als wir in der 6., 7. oder 8. klasse waren, der immer mit seinem gameboy die pokemon spiele gespielt hat?
Yaab:
ich meine der hieß dany
wurd doch immer so viel verarscht ^^
Eugen M.:
ja der aus dem heim
Yaab:
genau...
is ja irgendwann weggezogen...
http://www.clipfish.de/.../dany-robert-hunselar-beim-dsds-casting/
schau dir das mal bitte an...
das is der doch, oder etwa nicht? ^^
Eugen M.:
oh man das ist er :-D
Eugen M.:
lol
Yaab:
hab das gestern nur so nebenbei gesehen...hab nur überlegt: "den kennste doch irgendwo her!"
passt voll...der name is richtig und auch von der art ^^
Eugen M.:
freak :-D
Yaab:
der is soooo witzig

Kommentar zum Beitrag "1. Life-SuXx-GEWINNSPIEL - Lösung".
SirRam:
Glückwunsch Daniel!
Dann hast du ja zu mindestens etwas, mit dem du dich während der Festtage, über die Runden kommst. Entweder zum Tauschen oder selbst Verzehr ;) weißt ja; ist nur Spaß

Shady IIV:
echt mysterious wie aus nem halo/stargate fan, nen fußballer geworfen ist xD^^
Yaab:
stimmt, krasse sache ^^
Yaab:
aber fußball is auch ne feine sache :-D
Shady IIV:
nope
Yaab:
geschmackssache... ^^
Shady IIV:
Das ist sicher Gruppenzwang^^
Shady IIV:
alle in deiner Arbeit sind Fußballfans
Shady IIV:
Und hassen Videospiele und Sci-Fi
Shady IIV:
und deshalb hast dich angepasst
Shady IIV:
Du brauchst das nicht zugeben^^

Daniel J.:
na,bist du da?
Yaab:
hoi
Daniel J.:
mh.hast du viedeos auf deinem ipod touch?
Yaab:
jo ^^
Yaab:
das is ne sehr gern gestellte frage ^^
die musste erst in mp4 umwandeln
Daniel J.:
kanst du mir die mal schicmken
Yaab:
such grad, mom
http://www.chip.de/downloads/SUPER-2009_17370353.html
wenn du das prog installiert hast, meld dich nochmal ^^
Daniel J.:
jo
Daniel J.:
wie geht das
auf zum download gehen oder?
Yaab:
jo
Daniel J.:
und dan lädt er was runther oder?
Yaab:
versuchs einfach... ^^ geht sicher nix schief
Daniel J.:
okay,knt du mir ein paar viedeos schicken oder nicht
Yaab:
ich hab hier eigentlich nix besonderes ^^
Daniel J.:
mh. egal
okay,hilfst du den beim runtherladen
Yaab:
http://www.chip.de/downloads/SUPER-2009_17370353.html
da "zum download"
dann "Download-Server CHIP Online"
dann "zum download"
Daniel J.:
okay
Daniel J.:
noch 20 sekunden dan fertig runthergeladen
Daniel J.:
fertig
Yaab:
so...
Daniel J.:
das ist ein virus
Yaab:
sicher nicht ^^
Daniel J.:
oka
Daniel J.:
und dan
Yaab:
installieren!
Daniel J.:
dan ist da so eine seite wo man so sachen einstelen kn 1:1 und so
Yaab:
steht oben so in rot "select output container"?
Daniel J.:
ja
Yaab:
da stellste "apple ipod" ein
Daniel J.:
oder iphone steht da oder
Yaab:
richtig
Daniel J.:
und dan
Yaab:
dann unten nurnoch auf diesem großen grauen kasten nen rechtsklick machen, dort ganz oben "add multimedia file"
da kannste dann das video auswählen
dann nurnoch unten auf "encode" und es läuft
Daniel J.:
ich hab aber kein video
Daniel J.:
daswegen brauch ich ja eins
aber woher
umsonst
Yaab:
...

Sir Ram:
Ist das ein Zeichen wenn ich zu meiner Mum sage:
Its gonna be legend - stop: ...wait wait... -dary. Suit up!



Wem mein erstes "Quotes of the Year" gefallen hat, darf sich freuen, denn in genau einem Jahr gibt es schon den zweiten Teil!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Mittwoch, 25. März 2009

Ein Jahr ist's her...

Den Entschluss einen neuen Blog zu erstellen habe ich vor nun mehr als 100 Beiträgen nach Aufforderung von Manuel und Daniel gefasst. Diese beiden Blogger haben mich fast zeitgleich dazu angespornt, hier regelmäßig die spannendsten und witzigsten Geschichten meines Lebens für alle Welt zu veröffentlichen.
Den ersten Beitrag mit der passenden Einleitung "Willkommen" gab es dann schließlich einen Tag nach Ostern des letzten Jahres, am 25. März 2008...heute vor genau einem Jahr!



Um den ersten Geburtstag gebührend zu feiern, folgen in den nächsten Tagen ein paar ganz besondere Beiträge. Unter anderem geht es mit einer weiteren Ausgabe der kürzlich eingeführten "Mein Zimmer"-Reihe weiter. Damit wünsche ich euch schon heute viel Spaß!

Bei der Gelegenheit möchte ich auch noch meinen Lesern für die vielen Kommentare sowie eurer Treue danken, ihr seid die Besten...auf ein weiteres Jahr!
Und auch wenn sich dieser letzte Satz nun ein bisschen nach einer Oscar-Preisverleihung anhörte, verbleibe ich wie immer

mit freundlichen Grüßen
Christoph "Yaab" Lucassen

Sonntag, 22. März 2009

Erfolgreich!

Seit der Xbox 360 hat Microsoft mit der Einführung des Erfolgsystems die Videospielwelt in meinen Augen revolutioniert.
Weder eine Nebenmissionen in einem Ego-Shooter (oder besser "Killerspiel"?), noch eine freischaltbare Strecke in einem Rennspiel oder ein legendäres Schwert in einem Rollenspiel motivieren so sehr nach einem erstmaligen Durchspielen weiterzumachen, wie die sogenannten Achievements. So versucht man doch tatsächlich stundenlang den 10.000ten "Kill" in einem in Deutschland indizierten 3rd-Person-Shooter von Epic Games zu erzielen, alle Strecken auf Platin in Project Gotham Racing 3 zu schaffen oder in einem Tony Hawk-Spiel alle versteckten Gaps zu finden. Bei all den grad' genannten Erfolgen hagelt es am Ende dann einen großen Batzen Gamerscore-Points.

Mein Lieblingsspiel der letzten paar Monate, FIFA 09, geht damit etwas weniger spendabel um. Unglaubliche 50 Stunden musste ich vor meiner Konsole für "den Peterson" arbeiten, bis vorgestern endlich der süße "Erfolg freigeschaltet"-Sound erklang, den ich auf meinem Handy übrigens als SMS-Klingelton eingestellt habe.



Für "Spiele mehr als 50 Stunden" gab es nämlich keinen Haufen Punkte auf meinem Konto gutgeschrieben...selbst ein Häufchen wäre übertrieben. Ein einziger Punkt hat mich nun motiviert 50 Stunden größtenteils gegen den Computergegner (auf Stufe "Profi") spielen zu lassen - und ich bin stolz darauf.

Schade, dass es keinen Erfolg für 0 Punkte gibt, wenn man die 100 Stunden geknackt hat...aber diesen stelle ich mir dann einfach vor, denn das ist mein nächstes Ziel!
EA Sports' neuester FIFA-Ableger ist einfach ein super Videospiel.


Und alle, die wegen der Überschrift dachten, ich würde über mich, den Erfolgscoach einer A-Jugend-Mannschaft schreiben, musste ich leider enttäuschen, denn dies ist nicht nur eine andere Geschichte, sondern interessiert wohl leider auch nur die wenigsten.


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Donnerstag, 19. März 2009

Heiße Schokolade?

"Aufgrund eines Systemausfalls mussten wir leider offline gehen. Wir sind bald wieder für euch da. Entschuldigt die Unterbrechung."
Täglich besuche ich gleich nach dem Feierabend meine 10 bis 12 Lieblingsseiten im Internet. Neben der Spielegrotte, Xbox-Newz und Bild.de statte ich auch dem bekannten SchülerVZ einen Besuch ab. Genau dort hat mich heute aber die oben erwähnte Mitteilung überrascht. Dazu gab es aber noch zum Zeitvertrieb ein ganz witziges Video.
Nichts weltbewegendes, aber trotzdem sehenswert...



MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Dienstag, 17. März 2009

Mischmasch

Heute gibt es nur kurz drei kleine Beiträge in einem.

Den Anfang macht der gestern entdeckte Trailer zu "Dexter - The Game". Momentan ist mir nur bekannt, dass das Spiel für das iPhone (bzw. den iPod Touch) erscheinen soll. Eigentlich würde ich mich auch sehr über eine Portierung auf die "großen Konsolen" freuen...abgesehen von den letzten zwei Sekunden ist der Trailer aber verdammt langweilig und sagt zudem nichts über das fertige Spiel aus. Es schreit hier wohl eher nach dem Wort "Teaser" anstelle des "Trailers"!



Vorhin habe ich dann eine weitere wundervolle Entdeckung gemacht. Schon die Überschrift "Angus MacGyver auf der großen Leinwand" eines "Die Fünf Filmfreunde"-Newsbeitrages hat mir ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert. Wann oder besser ob der Film dann tatsächlich im Kino anläuft bleibt abzuwarten, in der zuverlässigen Quelle wird scherzhaft über das Jahr 2021 (plus/minus 5 Jahre) spekuliert.
...und bitte keine Diskussionen über MacGyver! MacGyver ist ein Gott und kann es locker mit Chuck Norris aufnehmen, da bin ich mir verdammt sicher!

Zu guter Letzt schenke ich einer kurzen eMail meine volle Aufmerksamkeit. Neben dem täglichen Spam mit Titeln, wie "Haufenweise Pr0n0s" oder "Machen Sie Ihren P3nis hart wie Stahl!" landete eine Nachricht von 3Dsupply in meinem Postfach. Wer sich zurück erinnert: Es gab vor nicht allzu langer Zeit diese "Feed Me!"-T-Shirt-Aktion von genau diesem Händler. Auch diesmal wird ein Shirt verschenkt, die Aufschrift lautet "Ich wähle keine Spielekiller."! Eigentlich ein unwiderstehliches Angebot, wären da nicht die 6,90 Euro Porto, die man aus eigener Tasche zahlen soll. Schade.


Demnächst gibt es auch wieder ausführlichere Beiträge, habe zur Zeit aber verdammt viel um die Ohren!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Donnerstag, 12. März 2009

100

Eigentlich wollte ich in meinem 100. Beitrag irgendetwas besonders lustiges schreiben...aus aktuellem Anlass tritt aber genau das Gegenteil ein!
Ich lasse folgendes Video von Legend (sollte den meisten wohl von www.HaloBase.de bekannt sein) einfach unkommentiert hier stehen.



Beim 200. Beitrag gibt es dann hoffentlich ein schöneres Thema!

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Dienstag, 10. März 2009

Der Adler des Schreckens.

Am Samstag kam ein Brief per Post, auf den ich (derzeit) gerne verzichtet hätte.
Während ich auf dem Fußballplatz stand und einem Spiel zugesehen habe, klingelte mein Handy. Es war meine Mutter, die von dem eben erwähnten Brief berichtete...natürlich hatte sie ihn geöffnet, das Wort "Briefgeheimnis" scheint niemand in unserem Hause zu kennen! Aber schon ein großer Adler auf dem Umschlag nebst den fettgeschriebenen Buchstaben BUNDESWEHR ließen schon richtig auf den Inhalt schließen: Das Kreiswehrersatzamt lädt mich am 26. März um 7 Uhr zur Musterung ein.


Auch wenn die mich schon vor einer Ewigkeit erfasst haben und ankündigten, dass sie sich erst wieder melden, wenn ich mich im dritten Lehrjahr befinde, kam das Schreiben schon sehr überraschend.
Nun Leute, helft mir über meine "Aufregung" hinweg...berichtet bitte (zum Beispiel in den Kommentaren) von eurer Musterung, natürlich nur sofern ihr diese überlebt habt!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Mittwoch, 4. März 2009

Videospiele im Princeton-Plainsboro Hospital

Dr. House-Fans aufgepasst:
Ist euch in der neuesten Folge (S05E01 Sterben verändert alles) gleich nach dem Intro aufgefallen, welches Spiel der grimmige Gregory dort auf der Xbox 360 gespielt hat?



Das ist für mich ganz eindeutig Ninja Gaiden 2. "Also ok, spielt der Dr. House eben ein blutiges Spiel ab 18 Jahren, na und?!", werdet ihr jetzt sicher denken. Witzig wird es aber in folgendem kleinen Gespräch mit Dr. Cuddy:

Dr. House: Er kann warten, bis ich diese grüne, strumpfhosentragende Nase gekillt habe!
Dr. Cuddy: ...in einem Videospiel, das Sie aus der Kinderstation geklaut haben?!




Wenn die Kinder im Princeton-Plainsboro Hospital demnächst Katanas aus Legosteinen bauen und mit entzündeten Kerzen werfen, weil sie denken, dass sie diese "Feuerbälle" gezaubert hätten, dann wissen wir ganz genau woher das kommt!

Ein ganz typischer TV-Fehler ist mir übrigens auch noch aufgefallen. Natürlich hat Hugh Laurie nicht selbst versucht die "strumpfhosentragende Nase" zu besiegen, denn dann würden nicht alle vier Lämpchen an seinem Controller grün aufleuchten - der Controller ist mit gar keiner Spielekonsole verbunden.



Ansonsten natürlich ein sehr gute Folge, die Lust auf die kommende 5. Staffel macht!

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Montag, 2. März 2009

Let's Skate!

Vor einigen Stunden habe ich endlich das kürzlich erworbene Skate 2 angespielt. Ich muss ehrlich sagen, dass das Ding wieder mächtig rockt! Im Gegensatz zum direkten Konkurrenten (auch wenn ich die beiden Spiele wirklich nur sehr ungern vergleiche), der Tony Hawk's-Reihe, bietet Electronic Arts' Skate-Serie einen noch nie dagewesenen Style- und Coolnessfaktor. Man erwischt sich immer wieder an irgendwelchen, fernab der Storyline, versteckten oder einfach nur besonderen Spots und versucht dort die schönsten und längsten Lines hinzulegen. Bei den Tony-Spielen gab es sowas einfach nicht...abgesehen von der Story wollte man höchstens durch rasantes Knöpfchengedrücke (Siehe hierzu unbedingt dieses Video!) die größte Kombo auf's Parkett legen.

Der größte Kritikpunkt des Vorgängers wurde zum Glück beseitigt: Ein Absteigen vom Skateboard ist endlich möglich, wodurch nun auch Treppenstufen kein Hindernis mehr darstellen. Leider wurde diese Funktion nicht konsequent zu Ende geführt, denn ein Springen ohne Brett unter den Füßen ist scheinbar nicht möglich, vielleicht bin ich dazu auch nur zu blöd.
Beibehalten wurde leider der besonders am Anfang des Spiel sehr hohe Frustfaktor. Eigentlich motiviert das Spiel ungemein, man will die kurzen Aufgaben unbedingt schaffen...wären da nicht die Ladezeiten nach misslungenem Versuch und die 3-Sekunden-Countdowns bei Neubeginn.
Ein kleines Beispiel aus dem ersten Teil: Meine Aufgabe war es über eine kurze Rail einen Crooked-Grind zu machen und am Ende mit einem 360-Hardflip abzuschließen. Weil es in Skate wirklich extrem schwer ist den einen bestimmten geforderten Trick zur rechten Zeit abzurufen (und in diesem Beispiel waren es ja sogar zwei schwere Tricks die während einer Kombo gefordert waren) saß ich etwas über eine Stunde an dieser Mission, obwohl der finale Versuch letztendlich nicht länger als vier Sekunden gedauert hat. Die oben beschriebene Ladezeiten bei Neustart und der Countdown machen einen einfach schon nach kurzer Zeit verrückt...
Zu allem Überfluss habe ich in meiner eineinhalbstündigen Anspiel-Session auch noch eine miese Verschlechterung entdeckt. Teilweise müssen Gegenstände (z.B. Rampen) storybedingt bewegt werden. Auch wenn dies bis jetzt kein Weltuntergang war, so erinnert es mich doch sehr an die mehr als misslungene Rigger-Story bei Tony Hawk's Proving Ground.

Abschließend bleibt mir eigentlich (wohlbemerkt nach eineinhalb Stunden Spielzeit) nur eine Kaufempfehlung für Kenner und Interessenten des Sports mit Brett und Rollen zu vergeben.
Etwas schmackhafter wird Skate 1 und 2 allerdings für "den Rest der Welt" durch die beiden wohl genialsten Intros der Videospielgeschichte. Anschauen ist Pflicht!






MfG
Christoph "Yaab" Lucassen


P.S.: Vor fast zwei Jahren habe ich ein Video bei YouTube hochgeladen, was mich bei einem wohl recht peinlichen Ollie-Versuch (Ollie = Sprung mit Skateboard) zeigt. Früher war ich besser... ^^
Hier der Link: http://www.youtube.com/watch?v=MfEjBbl4qdg

Sonntag, 1. März 2009

Ebay Ein- und Verkäufe

Unglaublich, da rede ich am letzten Sonntag noch von durchschnittlich 50 Euro...
Meine erste Auktion bei Ebay wurde heute Mittag beendet. Während sich lange Zeit nichts getan hat, stieg der Preis von Donnerstag auf Freitag um fast 80 Euro. Letztendlich wechselt mein Nintendo 64 samt 3 Controllern und 14 Spielen für 92,10 Euro zuzüglich Versand den Besitzer. Mit diesem Erlös bin ich doch schon äußerst zufrieden, wobei ich mich laut Niklas (in den Comments zum "Mein erstes Mal"-Beitrag) wohl schnell ein wenig ärgern werde.



Im Laufe der vergangenen Woche sind auch sogar schon meine beiden Ebay-Einkäufe eingetrudelt.
Das Videospiel Skate 2 traf wie angegeben noch original verpackt ein, gespielt habe ich es noch nicht.
Der Ärger über den Kauf meiner digitalen Spiegelreflexkamera von Olympus ist heute eigentlich schon verflogen, denn obwohl das Gerät die Maschine scheinbar aus der Antike stammt, überzeugt mich die Qualität der Bilder durchaus...und es ist einfach nunmal Spiegelreflex!



3...2...1...meins!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen