Sonntag, 12. April 2009

Ein großer Name trägt große Verantwortung.

Ob ein knackiger Ego-Shooter, Jump'n'Run, Action, Sport- oder Rennspiel, mein Genre-Geschmack bei Videospielen ist weit gefächert. Einzig Strategie- und Rollenspiele können mich nicht so wirklich vor die Konsole locken.
Erfreulicherweise gibt es auch dort einige Ausnahmen. Besonders mit Oblivion und WarCraft III (PC) hatte ich trotz der generellen Abneigung meinen Spaß. Das letztere Strategiespiel von Blizzard habe ich sogar recht häufig und aktiv gespielt, konnte sich damals zu Zeiten eines Halo 2 aber einfach nicht durchsetzen.

Weil ich mich auch immer wieder gerne von den ungeliebten Genres überzeugen lasse, lade ich auch regelmäßig Demos herunter - die Testversion eines Command & Conquer 3 für die Xbox 360 konnte mich damals zwar nicht zum endgültigen Kauf verleiten, sehr viel Spaß hatte ich damit hingegen allemal.

Vor einigen Wochen kam nun ein weiteres Strategiespiel in die Regale der Elektronikmärkte: Halo Wars.
Mit dem großen Namen "Halo" hat Entwickler Ensemble Studios eine große Verantwortung übernommen, viele ahnungslose Kunden greifen sicher nur wegen des berühmten blau-weißen Schriftzuges über dem grünen Masterchief (der ja eigentlich gar nicht der Masterchief ist) auf dem Cover zu. Auch ich konnte der Versuchung ehrlichgesagt nicht widerstehen und musste Halo Wars unbedingt haben. Zu meinem Glück war das Geld knapp und habe es nur ausgeliehen, denn über einen Kauf hätte ich mich maßlos geärgert.



Ich weiß nicht genau, warum ich das Spiel so unglaublich langweilig finde. Den ersten Akt der Kampagne habe ich erfolgreich abgeschlossen, aber bereits im zweiten wäre ich fast vor der Konsole eingepennt...und das, obwohl der Strategieanteil durchaus gering gehalten wurde.

Sehr schade nur, dass ich den weiteren Spielverlauf nie weiter verfolgen werde, denn die Zwischensequenzen sind wirklich bomastisch bombastisch...da kann jedoch sicher eines der vielen Videoportale (Stichwort: YouTube) weiterhelfen!
Vielleicht sollte ich auch einfach weiterspielen, um einen Gesamteindruck von Halo Wars zu erhalten. Aber ein Spiel, was mich bereits nach weniger als zwei Stunden anfängt zu nerven, hat es in meinem Augen nicht verdient durchgespielt zu werden.


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. vielleicht willst du ja wenigstens einen Halo Wars Design Folie xD *WerbungfürmeinGewinnspielmach*

    C&C fand ich schon immer gut, aber auf der Konsole hats mir net so gefallen - spiel aber heute noch ab und an ein paar runden C&C Stunde Null ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich gebe zu ich bin ein Halo Fan-Boy aber ich muss sagen, dass Halo Wars ein ziemlich brilliantes Spiel ist... gerade im Multiplayer ist es unfassbar spaßig! Und die Videos auf Youtube ansehen ist einfach nicht dasselbe (ist einfach ne schlechte Qualität... HD ist dann doch ne völlig andere Welt).
    PS. Halo Wars wird später noch sehr viel spannender + eine geniale vorletzte Sequenz.

    AntwortenLöschen
  3. Ja das Spiel ist echt eins der besten im Bereich Fantasie. Neben Tony Hawk, WoW und Mario Kart. Vorallem am Ende wenn man gegen die Top Vier und Son Goku gekämpft hat hat und anschließend einen weißen Drachen mit eiskalten Blick auf Level 80 fangen muss, der direkt danach zum dreiköpfigen Donnerdrachen digitiert.

    AntwortenLöschen