Samstag, 13. Juni 2009

Der Apfel-Aufschlag

Anmerkung: Ich habe den Artikel bereits vor fast einem Monat geschrieben, aber blöderweise vergessen zu veröffentlichen.

Dass Apple nicht gerade für die billigste und kratzerunanfälligste Hardware steht, sollte bekannt sein. Aber...ja, aber wenn man denn doch diverse Kredite zur Finanzierung aufgenommen hat und die Gegenstände ausschließlich mit Samthandschuhen anfasst, kann man eigentlich nur gutes über die Firma mit dem angebissenen Apfel erzählen.

Kratzer sind auf meiner neuen iPhone-Dock zwar nicht das große Problem, dafür aber der Preis. Fast 40 Euro (inkl. Versand) für ein blödes Plastikpodest erscheint schon fast als Wucher...aber bei Apple bezahlt man halt für das Apfel-Logo einen enormen Aufschlag.

Aber sagt mir bitte, gibt es denn eine coolere Möglichkeit sein Handy auf den Schreibtisch zu stellen?!




MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen