Samstag, 5. September 2009

Ungenutztes Potential

Alone in the Dark, Street Fighter, Hitman, Far Cry, Dead or Alive, Resident Evil. Dies sind alles Filme, dessen Ursprung in einem Videospiel liegt. Über Qualität lässt sich ja streiten, doch die meisten Umsetzungen könne man als "Totalausfall" bezeichnen. Da fragt man sich doch, warum keine Spiele verfilmt werden, die auch das nötige Potential sowie das erforderliche Budget aufweisen. Am vielversprechenden Gears of War wird ja bekanntlich schon gewerkelt, auch der Prince of Persia steht in den Startlöchern.

Einzig die Produktion einer Videospieladaption, die tatsächlich richtig gut werden könnte, wurde (hoffentlich nur vorübergehend) eingestellt: Halo.
Dass ein Halo-Film gut werden kann, wurde schon damals kurz vor dem Release des dritten Videospiels mit einem bemerkenswerten Real-Life-Trailer bewiesen. Und heute, kurz vor der Veröffentlichung von ODST, fragt sich jeder geneigte Fan des Spiels mit dem grünen Masterchief nach folgendem Live Action Trailer nur, warum solch eine Gelegenheit auf ein wahrliches Meisterwerk nicht genutzt bzw. realisiert wird.



Ich habe mir den neuen Kurzfilm bereits mehrfach angesehen, doch die Kinnlade ist immer noch gaaanz weit unten. Angucken!


MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Das wäre doch mal was.
    Obwohl ich jetzt nicht so der Halo Fan bin ob wohl ich alle Teile gespielt habe würde ich mir diesen Film auch an schauen.
    Denn so wie dieser Trailer wäre der Film doch geil.

    AntwortenLöschen
  2. wer bist denn du, wenn ich mal fragen darf...dein nick sagt mir so gar nichts ^^

    AntwortenLöschen
  3. Steht doch unten da. Der liebe kleine DarkRaziel, weiß auch nicht warum hier im Post der Anfang von der Mail steht vom Google Konto.

    AntwortenLöschen
  4. ne siehste...das sagt mir schon gleich viel mehr! ^^

    AntwortenLöschen
  5. Sehr krasser Kurzfilm! Da wurde mal ordentlich auf die Kacke gehauen! ^^

    AntwortenLöschen