Sonntag, 27. Juni 2010

Fehlende Systemleistung beim iPhone 3G

Mit dem brandneuen iOS 4, welches Apple vor einigen Tagen zum Download bereitgestellt hat, kommt ein wirklich sehr nettes Update auf alle Apfel-Telefone der Typen 3G, 3GS und 4. Mit Hintergrundbildern, Multitasking und einem von mir häufig gewünschten Screen-Rotation-Lock sind überaus nützliche Neuerungen hinzugekommen, die auf einem iPhone 3G allerdings nicht eingesetzt werden. Die Ursache: Fehlende Systemleistung!

Dies ist nunmal die Qual der älteren Geräte und auch durchaus verständlich... Setzt man sich jedoch etwas länger mit dem iOS 4 auseinander, fällt ganz rasch auf, dass außer der sinnvollen Ordner-Option - wenn man da schon von "sinnvoll" sprechen kann - auch fast nichts anderes erneuert wurde. Da ich etwas übersichtlichere Menüpunkte in den Grundeinstellungen des Gerätes und einen digitalen Zoom für die eh schon schlechte Kamera vernachlässige, verstehe ich nicht, wie es Apple durch das neue Update geschafft hat, dass mein iPhone 3G offensichtlich viel langsamer und mit scheinbar kürzeren Batterie-Entladungszeiten läuft?!

Wahrscheinlich wurde auf meinem 3G das selbe iOS installiert, wie auf dem neuen iPhone 4. Schöner wäre aufgrund der erheblichen Leistungsunterschiede vielleicht ein speziell auf das iPhone 3G abgestimmtes Update gewesen, bei dem nicht ständig die unterdrückten Neuerungen im Hintergrund ausgeführt werden. Für die sicher nicht lange auf sich wartenlassende Version 4.1 wünsche ich mir dann doch bitte wieder die gewohnt ruckelfreie weniger ruckelige Systemleistung meines 3G...oder doch gleich ein kostenfreies iPhone 4. Danke Apple!



MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen