Freitag, 3. September 2010

New Apple-Products

Wenn das Licht im großen Saal gedimmt wird, Steve Jobs die Bühne betritt und mit seiner Präsentation beginnt, bekommt das gesamte Publikum ein kleines Lächeln im Gesicht und denkt insgeheim: "Verdammt, das muss ich unbedingt haben - brauche ich aber eigentlich gar nicht!"

So war es auch am vergangenen Mittwoch, als im Yerba Buena Center die neuesten Apple-Produkte vorgestellt wurden. Neben dem nun noch kleineren iPod Shuffle wurde auch die neue Touch-Generation präsentiert.

Der schnelle iPod Touch verfügt inzwischen, genau wie das iPhone 4, über das Retina-Display mit gigantischen 960 x 640 Pixeln und meistert dank zwei verbauten Kameras (Vorder- und Rückseite) auch Videoaufnahmen in HD-Qualität. Also quasi ein iPhone 4 - ohne Phone!
Mir steigt die Zornesröte in den Kopf, wenn ich sehen muss, dass so ein blöder iPod mittlerweile um Längen flinker ist, als mein viel teureres iPhone 3G. Es wird Zeit, dass das ebenfalls auf dem Event angekündigte Update auf iOS-Version 4.1 erscheint, welches vornehmlich die Performance-Probleme auf den langsameren iPhone-Modellen verbessern soll. Einige Tage müssen wir uns noch gedulden!



Warum es jedoch zu diesem Beitrag kommt, ist der neue iPod Nano. Der im Gegensatz zu meinem Modell der ersten Nano-Generation daherkommende Winzling (37 x 40 mm) verzichtet komplett auf das bewährte Clickwheel und setzt nun auch wie sein großer Bruder auf die moderne Touch-Technik.
Zugegeben, ich hatte während der Vorstellung den eingangs erwähnten Gedanken im Kopf: "Muss ich haben!" Die Anfangseuphorie verflüchtigte sich aber ganz schnell, denn der neue Nano kann nichts - außer eben Musik abspielen, was auch mein iPhone kann und eh immer dabei ist!



Genau wie der neue iPod Nano kann das iPad zwar auch nichts, punktet im direkten Vergleich aber eindeutig durch die Displaygröße. Und da auch irgendwann in naher Zukunft mal wieder ein neues Apple-Produkt in meinem Briefkasten landen muss, wird es wohl kein iPod Nano, sondern das coolere iPad. Aber erst, sobald es eine leichtere Generation gibt - also das "iPad Air"...oder so ähnlich!

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen