Sonntag, 24. Oktober 2010

Grund der Artikelflaute

Was haben FIFA 11, Halo Reach und F1 2010 gemeinsam? Alle drei Videospiele halten mich derzeit davon ab, für euch Beiträge auf meinem Blog zu verfassen.

Nein Leute, ich habe nicht die Lust am Blogging verloren. Ganz im Gegenteil sogar. Teilweise schwirren gleich mehrere Ideen für neue Artikel in meinem Kopf herum. Das Problem ist einfach die wenige Zeit im Zusammenhang mit den oben erwähnten Spielen.

Mit Reach, dem neuesten und wohl zugleich letzten Ableger der klassischen Halo-Reihe von Bungie (entwickelt nun für Activision), hat mich endlich wieder ein Shooter so richtig gefesselt. Nach einem recht interessanten Einzelspieler-Modus mit gleich mehreren Spartan-Kriegern habe ich mich in das insgeheime Herzstück des Titels geworfen: Dem Multiplayer! Endlich ist die in Halo 3 von mir so sehr kritisierte Auswahl der Maps, auf denen sich duelliert wird, erheblich verbessert worden. Natürlich hat man auch bei Halo Reach seine Favoriten, doch ist man nicht mehr so sehr auf ein oder zwei Lieblingskarten erpicht. Es gibt viele gute Karten - genau wie beim grandiosen Teil 2 der Trilogie!
Und überhaupt fühlt sich alles, sowohl der Singleplayer- als auch der Mehrspieler-Modus, viel mehr nach Halo 2 an, was ein großes Plus im spielerischen Bereich ist.

Nur wenige Tage nach dem Release des oben erwähnten Ego-Shooters traf das langersehnte F1 2010 bei mir ein. In weiser Voraussicht, dass sich die schnellen Boliden mit dem normalen Controller eher bescheiden fahren, habe ich mir dazu auch spontan ein (verhältnismäßig billiges) Racing-Wheel von MadCatz bestellt. In dieser Kombination spielt sich das mit den aktuellen 2010er-Lizenzen versehene F1-Game derart realistisch, dass es für mich nur auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad mit eingeschalteten Bremshilfen spielbar ist. Nach Abschluss meiner ersten Saison werde ich aber auf manuelle Bremsen und stärkere Gegner umschalten.
Abgesehen vom Grad des hohen Realismus bin ich vom Spiel total fasziniert. Im grafischen Bereich ist F1 2010 eh über alles erhaben, aber nach nur wenigen Runden auf der Strecke fühlt man sich im Geschwindigkeitsrausch und macht sich auf die Jagd nach den Hundertsteln. Von Runde zu Runde lernt man die original nachgebildeten Strecken immer besser kennen, dass man bereits zum Ende eines Qualifyings jede Kurve auswendig kennt.
Obwohl ich eigentlich kein großer Rennspiel-Freak bin, werde ich sicher noch ein oder zwei virtuelle Saisons auf den Kursen der Formel 1 zu finden sein.

Das dritte Spiel, was mich von meinen Pflichten als guter Blog-Autor abhält, ist das aktuelle FIFA 11 der Saison 2010/2011. Bei der Demoversion war ich vom neuen Passsystem noch alles andere als angetan. Mittlerweile habe ich mich aber ganz gut daran gewöhnt und genieße die Vorzüge des inzwischen sehr realistischen Spielgeschehens.
Als Kritikpunkt würde ich dem Spiel ankreiden, dass es sogar auf dem Profi-Schwierigkeitsgrad zu schwer ist Tore zu scheißen, gleichzeitig aber so leicht ist, dass keine Bälle im eigenen Tor landen. In meiner Manager-Karriere musste ich die Tabellenführung an den FC Bayern München abgeben, weil ich vier (!) Matches in Folge nur torlose 0:0 gespielt habe. Das sorgt schnell für Frust, wenn nach 10 zu 0 Torschüssen trotzdem keine Bälle im gegnerischen Netz gezappelt haben.

Drei Videospiele für die Xbox 360, die jeweils Top-Wertungen eingeheimst haben und mich an die Flimmerkiste fesseln. Und viel schlimmer: Es ist noch kein Ende in Sicht! Die oben erwähnten Games werden noch weiterhin viel Zeit in Anspruch nehmen und auch für Nachschub sollte gesorgt sein. In nächster Zeit erscheinen noch Fable 3, Call of Duty: Black Ops, Tony Hawk: Shred, Star Wars: The Force Unleashed 2 und Assassin's Creed Brotherhood.

Warum muss gerade zum Jahresende so viel gute Software erscheinen, die man sich unbedingt nicht entgehen lassen darf?
Ich gebe zumindest mein Bestes, um in Zukunft wieder mehr Artikel für euch zu schreiben.

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

1 Kommentar:

  1. Lustig wie du Teil 2 grandios findest. Finde das ist der schlechteste (nur ODST dahinter, wenn man das mitzählt).

    Aber ja, am meisten gespielt hab ich den. War ja schon Halo, guuut.

    Artikelflaute. :D Schreibst ja mehr als ich. Premiere!

    AntwortenLöschen