Sonntag, 9. Januar 2011

Der neue Mac AppStore

Vor wenigen Tagen hat Apple auch auf seinen Mac's den bereits auf mobilen Geräten sehr erfolgreichen AppStore eingeführt. Ich habe auf meinem MacBook natürlich sofort das kostenlose Update heruntergeladen, um mir einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Das Design des Mac AppStore erinnert im ersten Moment stark an den Store in iTunes, der Download einzelner Programme ähnelt hingegen der sehr intuitiven iPhone-Variante. Per Klick auf "Kaufen" werden die Anwendungen sofort heruntergeladen und ohne weitere Umstände in der Dock installiert. Es findet kein lästiges Entpacken und "In den Programmordner verschieben" mehr statt.



Bei der Vorstellung des AppStore auf dem Mac war ich zunächst etwas skeptisch, doch gibt es derzeit keinerlei Kritik meinerseits. Er dient lediglich als Ergänzung zu den unzähligen Programmen im Web bzw. im Handel, dazu lockt er bereits jetzt mit einer bemerkenswerten Fülle und mit grandiosen Angeboten. Wo man beispielsweise draußen auf dem freien Markt für Aperture 3, einer Software zur Bildbearbeitung, etwas um die 160 Euro zahlen muss, findet man die identische Vollversion im Store für weit unter 70 Euro. Zwar könnte man das Programm später nicht mehr bei Ebay als gebrauchten Artikel verkaufen, aber die Vor- und Nachteile eines Downloads darf ja jeder vor dem Erwerb für sich selbst abwegen.

Mein erstes Fazit fällt durchweg positiv aus. Nach dem Motto "Man muss nicht, aber man kann!" bietet der AppStore auf dem Mac nur Vorteile. Zudem lassen die angebotenen Applikationen die Hoffnung erwecken, dass später eine noch bessere Vernetzung zwischen iPhone/iPad/iPod und Heimcomputer stattfindet.

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Find ich auch ziemlich cool und schick. Schön simpel und einfach. Hab auch schon ein wenig "gekauft" (naja war fast alles kostenlos) :D
    Hoffe die passen itunes bald an und machens schicker

    AntwortenLöschen
  2. OH Maaaaan... Apple soll die neuen MacBook Pro´s vorstellen... dann bin ich auch dabei =)

    AntwortenLöschen
  3. Jo dann gibs bei mir auchn neues MacBook

    AntwortenLöschen
  4. habt ihr zufällig was von neuen imacs oder mac minis gehört? mein pc spackt mal wieder mächtig rum, brauch unbedingt mal was neues.
    bin nur noch etwas am überlegen, ob es ein imac oder ein mac mini wird...und im sommer soll ja auch mac osx lion rauskommen. aber ich will nen neuen computer! ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde dir auf jeden fall n MacBook Pro empfehlen! Die neuen Pros müssten bald kommen denk ich. Ich persönlich würde mir als hauptrechner keinen desktop mehr holen, ich will es einfach nicht missen wollen das macbook überall mit hinnehmen zu können, grad mit uni und so... oder selbst in der wohnung

    AntwortenLöschen
  6. ich hab ja schon ein macbook, allerdings kein pro...damit wäre also die mobilität gesichert! ich könnte aber auch irgendwie nicht ohne nen desktop-pc, daher nun meine überlegung nen mac mini zu holen. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Achso sorry, hab ich verrafft :D jaaa dann würde ich aber glaub ich n imac nehmen, weil der mini ist schon recht teuer, und die imac displays sind mega genial. Musst mal beim macrumors buyers guide gucken http://buyersguide.macrumors.com/

    AntwortenLöschen