Mittwoch, 30. März 2011

Die iPad-Story [Teil 1/2]

Nur Sekunden, nachdem ich die Auktion meines zweiten noch original verpackten iPad 2 bei Ebay gestartet und über Twitter verbreitet hatte, flatterten die erste Nachrichten bei mir ein: "Was, du hast zwei iPads?"
Ja, liebe Leser, ich hatte zwei iPads und ein Drittes sogar schon bezahlt. Aber ich beginne diese tragische Geschichte mal von vorn!

Alles fing am ersten Samstag nach dem US-Release des iPad 2 an. Als ich einige Unboxing-Videos ins Netz flattern sah, stieg das ohnehin schon endlose Verlangen nach dem neuen Meisterstück von Apple ins Unermessliche. Ich wollte so ein Ding unbedingt. Und zwar sofort - koste, was es wolle!

Zwar hatte ich mich zu diesem Zeitpunkt schon über diverse Import-Möglichkeiten schlau gemacht, doch schien Ebay die einfachste und sicherste Quelle zu sein. Bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung in den Staaten wimmelte es im deutschen Online-Auktionshaus von Angeboten. Neben einigen abschreckenden Preisen im Tausender-Bereich, fand man auch das ein oder andere "Schnäppchen". So wanderten am 12. März also schließlich 620 Euro von meinem PayPal-Konto in die USA an einen vermeintlich vertrauenswürdigen Verkäufer, der mir mein neues iPad 2 (Wifi, schwarz, 16 GB) umgehend quer durch die Weltgeschichte schicken wollte.

Was sagte Mutti noch vor Jahren zu mir? "Du sollst nie etwas verkaufen, was dir nicht gehört!"
Die Eltern meines iPad-Verkäufers waren sicher keine so schlauen Menschen und haben ihrem Sohn solche Weisheiten nicht mit auf den Weg gegeben. So stellte sich am Mittwoch (16. März) heraus - wo ich schon langsam mit einem Paket rechnete - dass der nette Herr wegen den hinlänglich bekannten Lieferschwierigkeiten von Apple noch gar nicht in Besitz des iPads war.
Man kann sich nicht vorstellen, was das für ein gefühlter Tritt in den Allerwertesten für mich war. Wenn ich sage, ich habe mich "sehr" auf das iPad 2 gefreut, dann müsst ihr wissen, dass ich mich "unendlich mega doll" auf das neue Tablet gefreut habe!

Voller Frust entschied ich mich also noch am selben Tag für den Sofort-Kauf eines anderen iPads bei einem anderen Händler, während die Stornierung des ersten Kaufes bereits lief.
Dass "Frust" bei mir auch gerne mal in "Geld aus dem Fenster hinauswerfen" endet, zeigte dann mein zweites iPad 2 (Wifi, schwarz, 32 GB). Unschlagbare 730 Ocken habe ich für das Ding ausgegeben, habe jedoch auf die versprochene Express-Lieferung bis zum Wochenende gehofft. Vergebens!
In dem Moment, wo mein Geld nämlich auf dem Konto von Verkäufer Nr. 2 angekommen war, hat auch dieser mir gebeichtet, dass die verkaufte Ware erst "irgendwann Anfang nächster Woche" bei ihm eintrifft. "Naja", dachte ich mir nach etwas Gefluche, "da Vorfreude ja bekanntlich die schönste Freude ist, wartest du einfach geduldig, bis die hundertprozentig versicherte Lieferung bis Ende der Deutschland-Release-Woche bei dir eintrifft!"

Inzwischen war es also soweit, dass sich die Schlangen vor den deutschen Apple Stores bildeten, doch das versprochene Paket wurde bei meinem Glück natürlich noch nicht geliefert.
Es war nun tatsächlich schon Freitag (25. März, Deutschland-Release!) und ich musste mit ansehen, wie sich hierzulande die ersten zufriedenen Kunden am neuen Gerät erfreuten. Das konnte ich mir nicht ansehen. Ich wollte das iPad 2...sofort!

Und wie kam ich nun an meine neue, weiße Schönheit? Dies und mein erstes Review nach einer Woche im alltäglichen Gebrauch lest ihr am Samstag an gleicher Stelle!

MfG
Christoph "Yaab" Lucassen

Kommentare:

  1. Sorry, aber Volltrottel xD... Geile Story :D

    AntwortenLöschen
  2. Was man nicht alles macht für so ein Teil. Ich warte lieber bis zur 3G denn das iPad2 hat nicht wirklich neues außer Prozessor und Cam zu bieten. Darum heißt es warten.

    AntwortenLöschen
  3. Genau DESHALB warte ich immer darauf das es in Deutschland erhältlich ist. Tut mir echt leid für dich. Aber die Rervierungen über Ebay sind gang und gäbe.

    Ich würde dir Geduld raten. Irgendwann bekommst du schon dein iPad. Ich hätte es mir an deiner Stelle Online bestellt auf apple.de oder halt in einen Apple Store reservieren lassen... Im Media Markt am 25.3 hatten die auch noch paar iPad 2 in weiß bis zu 64 GB rumliegen. ^^

    AntwortenLöschen
  4. @Ivo:
    Naja, da Geduld ja nicht unbedingt meine Stärke ist, habe ich eben zu diesem Mittel gegriffen.
    Und das mit den Reservierungen sagt sich so leicht. Apple Stores haben keine Reservierungen angenommen und auch alle Elektronikmärkte in meiner umgebung wollten diese nicht annehmen.

    AntwortenLöschen
  5. Unglaublich dramatische Geschichte ;-)
    Ich muss noch bis Ende April 2011 warten bis ich mein iPad 2 habe. Jedenfalls steht das immer noch in meinem Bestellstatus. Ich wollte eigentlich um 2 Uhr morgen bestellen, habe verschlafen und konnte so erst um 5:30 Uhr bestellen.
    Auf die eBay - Aktion hätte ich aber wohl verzichtet ;-)

    AntwortenLöschen
  6. @Bernd:
    War nicht so schlimm, dass du verschlafen hast. Die Lieferzeit betrug von Beginn an schon weitaus mehr als z.B. die anfängliche Lieferzeit in den USA von "3 bis 5 Tagen". Ich wäre in der Zeit gestorben... ^^

    AntwortenLöschen
  7. Alter Schwede, ich bin ja schon ungeduldig. Aber du übertriffst ja mal alles und jeden :D

    Micha

    AntwortenLöschen
  8. @Michael:
    Danke für das Kompliment! ^^ Ich konnte einfach nicht warten...musste es einfach sofort haben! Vielleicht nicht die beste Eigenschaft von mir, aber nun bin ich überglücklich. :-)

    AntwortenLöschen